EXTRA

Diese Seite ist von Jürgen Mentzel erstellt - Webmaster Kirchenliga


Bericht von der Vollversammlung am 27.August 2018 im Haus der Kirche (Kurzform)

Die FTL beklagt den Verlust von 4 Mannschaften in der letzten Saison (Islamic Football - DITIB Sportclub - Bosporus Berlin und JC Sonnetreff)

Ferner wurde über das Benehmen der Spieler gegenüber den SR diskutiert.Die neue Mannschaft des "SC Shelter Berlin" stellte sich den

Anwesenden 10 Mannschaftsführern / Vertretern vor.Das Sportgericht verzeichnet einen leichten Rückgang der Vergehen.Der Kassenwart

legte seine Kassenprüfung vor.In der Aussprache mit den Mannschaften wurde die mangelhafte Mitarbeit des bisherigen Meldewartes

Sven Tornemann angemahnt.Es fehlten aus der letzten Saison noch diverse Spielerpässe und auch Aufgebotslisten.

Der aktuelle Meldewart Jürgen Mentzel wird bis Ende September die fehlenden Pässe anfertigen und den Mannschaften übergeben.

Die Mannschaften sind aufgefordert die Spielerliste auf Richtigkeit zu überprüfen und den Meldewart bei Unstimmigkeiten sofort zu informieren.

Die Mannschaften wurden daraufhin informiert,das nur noch 1 Verlegung während der gesamten Saison möglich ist.

Der Fairnesspokal wurde dem Vertreter der LG Schöneberg übergeben.Insgesamt hielt die FTL 6 Sitzungen ab,hinzu kamen 3 zusätzliche

Sitzungen die sich ausschließlich mit der neuen Spiel-und Rechtsordnung beschäftigte das von den Mannschaften in einer einberufenden

Vollversammlung am 15.Januar 2018 verabschiedet wurde und seitdem in Kraft ist (neue Spiel-und Rechtsordnung online)

Zu den Anträgen der FTL : a) Kurzfristige Spielabsagen ab 2 Tage vor dem Spiel,werden künftig mit 20,00 € sanktioniert.(7 Ja - 3 Nein - 1 Enth.)

b) Nicht Mannschaftsgebundene Mitglieder der FTL erhalten ebenfalls Stimmrecht (8 Ja - 1 Nein - 2 Enthaltungen)

c) Die Spielberichte nimmt ab sofort der SR mit und leitet diese an den Meldewart weiter (11 Ja - 1 Nein - 1 Enthaltung)

Damit sind alle 3 Anträge der FTL angenommen und ab sofort gültig.Entsprechene Ordnungen werden aktualisiert.

Ferner stellte Lichtenrade Nord den Antrag auf Wiedereinwechslung.Nach kontroversen Debatte einigten sich die Teilnehmer darauf,

dies in dieser Saison nicht anzuwenden und dieses möglicherweise auf einer anderen Vollversammlung erneut zur Diskussion zustellen.

Dafür entschieden sich nach Abstimmung 7 Mannschaften - bei 3 Nein und 3 Enthaltungen.

Im Pokal konnten mit den Mannschaften ein Pokalmodus erörtert und verabschiedet werden.In der 1.Runde wurden 5 Paarungen

gelost mit einem Freilos.Weitere Informationen zum Pokal unter Ansetzungen.Die Sitzung dauerte von 18.30 Uhr bis 20.15 Uhr.

Wer Rechtsschreibfehler findet,kann sie behalten